Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Montag 27. November 2023, 16:23

Da hat sich eine/r arg verirrt:

Sch...ameisen.jpg
Aus einem Ameisen-Forum, Sept. 2023
Wurde leider bald wieder gelöscht, sonst hätte man ihm/ihr zu Weihnachten ein Deutsch-Lehrbuch schenken können.
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 28. November 2023, 17:48

A good joke:

An elephant jumps in the middle of an antnest. Mad as they are, thousands of ants climb up on his back. The elephant starts to trow them of his back, but one ant knows how to secure itself, where upon the other ants start to shouth: Strangle him!
  • 1

Dateianhänge
1.jpg
Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1262
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1172

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Freitag 15. Dezember 2023, 16:43

Plätzchenbacken hilft dem Wald!
Toppits-Backpapier.jpg
Der Text spricht für sich.
Zugesandt von einem Freund.
MfG, Merkur
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Mittwoch 27. Dezember 2023, 15:55

Will da jemand mich bei ebay kaufen?
"Vielen Dank für Ihr Interesse und ich freue mich darauf, Ihnen bei Ihrem Einstieg in die Welt der Ameisen zu helfen!
Ich würde Sie aber erst im Mai kaufen weil sie jetzt noch in winterruhe sind"

Aus Kleinanzeige für Lasius niger. Immerhin wird nicht unterstellt, dass ich noch in Winterruhe bin. :roll:

MfG,
Merkur
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Mittwoch 17. Januar 2024, 16:42

Wundersame Küchenmaschine

Die Brotschneidemaschine will den Geist aufgeben. Sie ist alt, Reparatur vermutlich teurer als ein Neukauf. Also sucht man im Netz, was da so am Markt ist.
Wir sind fündig geworden.

Aber unter den Angeboten ist eines mit ein wenig eigenartiger Beschreibungen:
MACHEN SIE SIE ZU HAUSE EINEN KÜHLEN: Der XXX Allesschneider ist eine leistungsstarke und multifunktionale Maschine. Es kann fast alles in Scheiben schneiden, nicht nur Fleisch, sondern auch Käse, Brot, Feinkost, Gemüse und Obst usw., wodurch Ihre Küche arbeitssparender und professioneller wird wie ein Koch
VORSTELLBARE DICKNESS: Der eingebaute Dickenregler der Fleischschneidermaschine kann für Gemüse, Fleisch, Braten, Brot und mehr etwa 0 -18 mm einstellen. Es kann Ihnen helfen, effizient zu schneiden, und es macht es einfach, die gewünschte Präzision zu erzielen
KOMPAKTES & Faltbares DESIGN: Mit einem kompakten, faltbaren, leichten Design ist der XXX-Fersenschneider für die meisten Schränke und Arbeitsplatten klein genug. Nach dem Falten ist die Größe halb kleiner als zuvor (35cm L x 11cm B x 20cm H), was sehr einfach zu lagern ist, Perfekt für die Zubereitung des Mittagessens an Wochentagen oder für die Herstellung von Gourmetgerichten
EINFACH ZU SAUFEN: Nahtlose und abnehmbare Designs machen sanitäre Einrichtungen zum Kinderspiel. Die Klinge, der Lebensmittelschieber, der Daumenschutz und der Lebensmittelwagen sind abnehmbar, wodurch verhindert wird, dass sich auf Schneidflächen Schmutz ansammelt. Sie können den Slicer nach jedem Gebrauch leicht gründlich waschen
SICHER UND SMART: Die rutschfesten Füße 6 sorgen dafür, dass der Käsescheißer für eine einfache und sichere Bedienung auf Ihrer Arbeitsplatte oder Ihrem Tisch an Ort und Stelle bleibt. Außerdem ist unsere Maschine mit einem Kinderschloss (Freigabetaste) und einem konkaven Schalter ausgestattet. Alle diese Konstruktionen zielen darauf ab, eine versehentliche Berührung der Klinge zu verhindern. Sie können unser Produkt sorgenfrei verwenden

Die Modellbezeichnung habe ich mit XXX unkenntlich gemacht, und die auffälligsten Angaben farbig hervorgehoben.
Viel Spaß!
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Antbaron » Samstag 10. Februar 2024, 17:35

Universität Leipzig - „Haltung exotischer Tiere und Wildtiere in Privathand:
Situationsanalyse, Bewertung und Handlungsbedarf insbesondere unter Tierschutzaspekten“

Universität Leipzig.png
  • 1

wahre Ameisenhaltung - http://www.antbaron.de
Benutzeravatar
Antbaron
Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2023, 21:11
Bewertung: 9

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Sonntag 11. Februar 2024, 11:08

DNA-Bestimmung für Deine Heimtiere

DNA-Hunde.jpg
aus: Darmstädter Echo, 10. Feb. 2024
Ob die Firma auch die exakte Bestimmung Eurer Ameisen vornimmt?
Und was das Experiment mit einer DNA-Probe des Ameisenhalters ergeben würde??
MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 13. Februar 2024, 13:44

A very old joke from New Scientist:
  • 1

Dateianhänge
0003.jpg
Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1262
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1172

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Mittwoch 14. Februar 2024, 17:38

Ameisenshop-Lyrik

Der Weltweit größte und einzigartigste Ameisenfarm & Ameisen Shop (XXX).de!

Hoffentlich entspricht die Performance des Unternehmens der Ultra-Superlativ-Kreativität in seiner Werbung!
Merkur
  • 0

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Sonntag 25. Februar 2024, 18:03

Ich pack's mal hir herein, obwohl es eher ein "Dicker Hund" ist!

150 Käfer in der Nase eines Mannes in Florida
Aus den t-online Nachrichten, heute, 25. Feb. 2024: https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... nnes-.html
Käfer.jpg
150 davon in der Nase? Der Patient muss eine sehr große Nase haben!

Das Video zeigt eindeutig, dass es sich um Fliegenmaden handelte:
Maden.jpg
Sie sind erkennbar an den zwei Stigmen (Atemöffnungen) am Hinterende.
Was wird da gezeigt?
In den Südstaaten der USA ist die „Schraubenwurmfliege“ als Schädling vor allem beim Vieh nur zu gut bekannt. Sie wird seit Jahrzehnten bekämpft, u.a. mit der "Sterile Male Technique".
https://de.wikipedia.org/wiki/Neuwelt-S ... und_Mensch: "Die Neuwelt-Schraubenwurmfliege (Cochliomyia hominivorax) ist eine Schmeißfliegen-Art, deren Maden ihren Wirt von außen befallen und damit als Ektoparasiten leben. Sie befallen als sogenannte obligate Parasiten stets Warmblüter und ernähren sich von deren Körpergewebe…. Menschen werden vor allem an Nacken und Kopf befallen; wobei in manchen Fällen mehr als 100 Maden vorhanden sind. Ernste bis tödliche Läsionen entstanden durch Infestationen im Ohr, Mund, in der Nase und am Auge. An diesen Körperöffnungen können auch gesunde Menschen befallen werden."
Der Mangel an Biologie-Wissen bei der Bevölkerung ist alarmierend! Und dass den Journalisten derartige Fehler unterlaufen, ist sehr bedauerlich.

MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Samstag 16. März 2024, 11:19

Ameisenhändler unter sich?

Gestern, 15.03.2024, fand in Regensburg ein Symposium statt anlässlich der Verabschiedung des bedeutenden Ameisenforschers
Prof. Dr. Jürgen Heinze in den Ruhestand.
Man konnte an dem Zoom-Meeting online teilnehmen:

_Invitation15.3.24_Heinze.jpg
Die Einladung zum Symposium
Bei der gelungenen und sehr interessanten Veranstaltung wurde u.a. das folgende Bild gezeigt (Screenshot):

Putin-und-Kim.jpg
Ein Deal?
Ganz habe ich die Bedeutung nicht verstanden. Jedenfalls hat da jemand einen Ameisensauger und eine Sammeltube einkopiert… :D
MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Dienstag 2. April 2024, 10:38

Vorsicht: Diese Ameise ist ist wasserlöslich!
Der korrekte Gebrauch von Fachbegriffen ist wohl manchmal Glückssache.

So findet sich bei einem aktiven Ameisen-Shop in der „Artenbeschreibung“ zu Myrmoteras binghamii die folgende Anleitung:
„...benötigt als xerotherme- und hydrophile Art höhere durchschnittliche Haltungstemperaturen, sowie eine geeignete relative Luftfeuchtigkeit von etwa 65-80%.“

Wikipedia:
Hydrophil bedeutet "in Wasser löslich". Die meisten hydrophilen Stoffe sind gleichzeitig lipophob, das heißt, sie lassen sich schlecht in Ölen und Fetten mischen.
(Zucker und Kochsalz sind z. B. in Wasser löslich, Insekten eher nicht).
Hygrophilie (von altgriechisch hygrós „feucht, nass“ sowie phílos „liebend“) bedeutet die Vorliebe mancher Pflanzen und Tiere für feuchte Standorte bzw. Biotope. Hygrophile Pflanzen bevorzugen also z. B. Flussufer.
Der Begriff Hygrophilie ist nicht mit Hydrophilie zu verwechseln.

(Hygrophil sind z. B. Regenwürmer. Manchmal macht nur ein Buchstabe, hier „d“ vs. „g“, einen wichtigen Unterschied!)
Wikipedia:
Xerophilie (altgriechisch ξηρός xērós „trocken“, „dürr“ und φίλος phílos „liebend“, „Freund“) ist die Eigenschaft von Lebewesen, trockene Lebensräume zu bevorzugen. Lebewesen mit dieser Eigenschaft nennt man xerophil. Organismen, die trockene warme Lebensräume bevorzugen, nennt man xerothermophil.

Für eine Ameisenart der feuchten Tropen (hier Thailand) wäre also die Einstufung als „thermophil“ (wärmeliebend) und „hygrophil“ (feuchte Lebensräume liebend) geeignet. Trockenwarm und feucht widersprechen sich.
Händlern und Kunden ist zu empfehlen, bei derartigen Fachbegriffen doch gerade mal brauchbare Internet-Quellen zu Rate zu ziehen. Wikipedia ist fast immer zuverlässig.

MfG,
Merkur
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Dienstag 9. April 2024, 15:30

Zehntausend Euro für ein Ameisenvölkchen?

Ziemlich schwer zu glauben, aber ein Ameisenshop hat(te) so etwas im Angebot:
1-Strumigenys-1.jpg
€ 10.000,- für ein Völkchen!
Der Shop residiert in Frankreich, die Webseite ist komplett auf Englisch, das Angebot an Ameisen und "Zubehör" ist ziemlich wie überall.
2-Jolly-Ant-Shop..jpg
Die Anschrift
Angeboten waren Völkchen von Strumigenys leptorhina.
Über die Art ist im Antwiki wenig zu finden: https://www.antwiki.org/wiki/Strumigenys_leptorhina.
U.a. Strumigenys leptorhina Bolton, 2000: 886, figs. 470, 512 (w.) BORNEO. Holotype worker, Malaysia: Sarawak, 4th Div., G. Mulu Nat. Pk, RGS Expd., Long Pala, 30.ix.1977, lowland rainforest, leaf litter (B. Bolton) (The Natural History Museum). Paratype. 1 worker, Malaysia: Sarawak, Gn. Mulu NP, 200 m., 2.iii.1978, limestone forest, pitfall trap (H. Vallack) (BMNH).

Die Gattung umfasst sehr kleine Tierchen in kleinen Völkchen, die in warmen Regionen verbreitet sind und wohl überwiegend in der Laubstreu feuchtwarmer Wälder leben. Es sind „Schnappkieferameisen“, über deren Biologie man wenig liest, doch ist mit 879 Arten eine geradezu überwältigende Zahl von Arten beschrieben, siehe hier!
Gute Bilder von Alex Wild sind hier zu finden.
Eine Art, S. membranifera, gilt als invasiv, ist polygyn, kann sich parthenogenetisch vermehren, und kommt auch in Europa vor. S. argiola (ehemals Epitritus) wurde laut Seifert (2018) einmal im Kölner Zoo entdeckt.
Für Ameisenhalter dürfte die Art bzw. die ganze Gattung eher ungeeignet sein. Doch wie kommt es zu der wenig attraktiven Preisangabe?
Strumigenys leptorhina kommt auf Borneo, in Indonesien und Malaysia vor. Ob der französische Händler da vielleicht den Einkaufspreis in lokaler Währung nicht auf Euro umgerechnet hat?
Laut Währungsrechner sind 10.000 Indonesische Rupiah = 0,58 € ! :D
MfG,
Merkur
PS: Es gibt/gab auch eine Ectomomyrmex zenghi für € 10.000 bei Jolly-Ants.
Ectomomyrmex2.jpg
Bei anderen Anbietern ist sie für ca. € 100,- zu haben. :crazy:
  • 0

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Dienstag 14. Mai 2024, 09:51

"Oecophylla invicta"?

Feuer-Oecophylla.jpg
oder die "Feuer-Weberameise"??
Schlimmer kann's kaum noch werden mit den Falschinformationen in den Medien. Oder doch?
MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Merkur » Mittwoch 5. Juni 2024, 09:31

Top 25 der meistgespuckten Orte der Welt
von Aurélie HANNIER
Aus t-online Nachrichten heute
Horrorfilme, Gruselgeschichten oder Geisterbahnen: Wir alle erschrecken uns gerne! Die 25 Reiseziele, die wir ausgewählt haben, führen uns über die Fiktion hinaus an einige der meistgespenstischen Orte der Welt. Ob urbane Legenden, schmutzige Tatsachen oder beunruhigende Ereignisse - all diese Orte haben den Ruf, dass es dort spuken soll, und lassen die Mutigsten erschauern! Es wird sogar behauptet, dass man dort Geistern begegnet Sehen Sie sich auch unsere Tour durch die bekanntesten Spukhäuser an, in denen man an Halloween übernachten kann.

Wohin geht die deutsche Sprache? Mit dem Hochwasser den Bach runter? - Manchmal möchte man nicht nur ausspucken, sondern gleich kotz..!

MfG,
Merkur
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9831

Re: Der "Lach-mal-wieder"-Thread

Beitragvon Boro » Mittwoch 19. Juni 2024, 14:23

Unerwartete Nestwahl:
In meinem Glashaus steht seit Jahren eine Ameisenskulptur aus Eisen, die ich als "Ameisenfan" einmal geschenkt bekam. Durch reinen Zufall sah ich eine Wespe in das "Maul" der Ameise fliegen. Die Nachschau war überraschend: Ein spät gegründetes Nest von Polistes dominula mit 2 Gynen. Die beiden fliegen aber nicht durch die Dachluken wie die anderen Glashausbewohner, sondern durch die geöffnete Eingangstüre!
  • 2

Dateianhänge
DSC09544a.JPG
DSC09547.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1743
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3458

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste

Reputation System ©'