Wo kann man Ameisen professionell bestimmen lassen?

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Wo kann man Ameisen professionell bestimmen lassen?

Beitragvon Merkur » Freitag 28. Mai 2021, 17:04

Eine möglicherweise funktionierende Idee?

Im AF unter KFKA wurde die Frage gestellt, wo man Ameisen professionell bestimmen lassen könne.
Ein User hat geantwortet:
„Einer der Experten, an die man sich wenden kann, ist z.B. Prof. Buschinger vom Ameisenportal.“
Leider hat er mich nicht vorher gefragt. Und ich muss diese Hoffnung rundheraus enttäuschen!
Weder habe ich hinreichend teures Equipment um entsprechende Messungen machen zu können, noch hätte ich die Zeit dafür.
Und offen gesagt: Ich hätte auch keine Lust darauf, irgendwelche Ameisen zu bestimmen, schon gar nicht ausländische Arten!

Die irrige Meinung kommt wohl daher, dass ich gelegentlich bei auffälligen Arten einen Hinweis gebe. - Es handelt sich da immer um relativ einfach zu bestimmende Arten.
Ferner versuche ich im Forum der Dt. Ameisenschutzwarte zu helfen, wenn HAUSAMEISEN lästig werden, sei es im eigenen Haus oder in der Mietwohnung. Dabei handelt es sich um wenige,
meist gut identifizierbare Arten. - Betroffene sollen sich auch an den für ihr Bundesland zuständigen Landesverband der DASW wenden: Dort wurden für solche Fälle eigens „Bestimmer“ benannt.
Die Bestimmung ist prinzipiell gratis, doch bitten wir um eine Spende für die eigentliche Arbeit der DASW, den Schutz der Hügel bauenden „Roten Waldameisen“ (Formica sensu stricto).
--
Der Fragesteller im AF bringt allerdings einen interessanten Gedanken auf den Tisch:
Gibt es eine oder mehrere Möglichkeiten, Ameisen exakt bestimmen zu lassen? In einem Labor /von einem Myrmikologen? Im Sinne von: eine gewisse Anzahl Individuen einschicken
und was bezahlen und dann das Ergebnis erhalten?
Z.b. Ameisen aus dem Garten etc. In anderen Ländern gibt's das ja.

Darüber denke ich seit einiger Zeit nach:

Es werden ja zahlreiche Biologen ausgebildet, bis hin zur Promotion, die im Rahmen ihrer Forschung auch mit modernsten genetischen Verfahren vertraut sind.
Oft wandern sie in andere Berufe ab, weil es in der Hochschul- oder Industrieforschung nicht genügend Stellen gibt.

Forscher haben seit Jahren die Möglichkeit, aus ihrem Tiermaterial (hier Ameisen) mit entsprechender Ausrüstung DNA zu gewinnen, die sie dann an Labore zur Sequenzierung
und Identifizierung senden können. Das kostet etwas, aber inzwischen nicht mehr allzu viel!

Wäre es evtl. eine Idee, sich mit einem solchen „Bestimmungsdienst“ selbständig zu machen?
Zunächst wäre es nur erforderlich, eine Grundausstattung (optische Geräte) für eine erste Bestimmung zu finanzieren, sowie die Ausstattung für die DNA-Extraktion.
- Die Sequenzierung etc. müsste eines der vorhandenen Institute vornehmen. Abgleich mit den vorhandenen Datenbanken könnte wiederum am heimischen Computer erfolgen.
Der/die Bestimmer/in würde das Ergebnis ausarbeiten, interpretieren, und dem Besteller mit Rechnung übermitteln.

Dieses Forum ist sicher nicht der optimale Ort um eine solche Idee zu verbreiten. Aber z. B. @ Phil, der mitten in der Forschung steckt, könnte sich im Kollegenkreis informieren und ggf. die Idee weitertragen.

MfG,
Merkur
  • 0

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3078
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8648

Re: Wo kann man Ameisen professionell bestimmen lassen?

Beitragvon Geltungen » Freitag 28. Mai 2021, 17:22

Der Nutzer "Benni" (AP, AAM, AL) ist eine empfehlenswerte Kontaktperson diesbezüglich.

Welche Bücher würden Sie eigentlich empfehlen?

Ameisen beobachten, bestimmen Autor: Bernhard Seifert

Erscheinungsjahr: 1996

ISBN: 3894401702

Etwa 350 Seiten. Sehr viele Farbfotos von praktisch jeder in Mitteleuropa lebenden Art. Bestimmungsschlüssel und sehr informativer allgemeiner Teil. Jede Art wir ausführlich vorgestellt. Teilweise etwas viele Fachbegriffe, welche jedoch im Schlussteil erklärt sind. Nun es könnte vielleicht wieder vom Verlag "booksagain" neu gedruckt werden , im Moment befindet sich dieser Verlag allerdings mit dem Altverlag und dem Autor in Verhandlung ! Sollte man sich einige der Bücher reservieren wollen , kann man sich unverbindlich auf der Seite vormerken lassen !


Lohnt sich dieses Buch?

Die Ameisen Mittel und Nordeuropas Autor: Dr. Bernhard Seifert

Ist seit Jahren in meinem Besitz. Viele Arten kann man "gut" unterscheiden,
sofern es sich nicht um bestimmte Lasius (Behaarung) handelt.
Gerade im Bereich Temnothorax / Leptothorax hilft es mMn schon sehr.

VG
  • 0

Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 60
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 98

Re: Wo kann man Ameisen professionell bestimmen lassen?

Beitragvon Teleutotje » Freitag 28. Mai 2021, 17:50

I think all the books of Seifert matter. His last book is his best... only two ants are described since then...

01) Seifert, B., 1996, “Ameisen: beobachten, bestimmen.” Naturbuch Verlag, Augsburg, 351 pp.

02) Seifert, B., 2007, “Die Ameisen Mittel- und Nordeuropas.” Lutra Verlags- und Vertriebsgesellschaft, Tauer/Klitten, 368 pp.

03) Seifert, B., 2018, “The ants of Central and North Europe.” Lutra Verlags- und Vertriebsgesellschaft, Tauer, 407 pp.
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 754
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 902

Re: Wo kann man Ameisen professionell bestimmen lassen?

Beitragvon Merkur » Freitag 28. Mai 2021, 20:33

Hallo,

Es geht nicht darum, womit man selbst Ameisen bestimmen kann! - Da ist der "Seifert" von 2018 sicher das Beste für Mittel- und Südeuropa.
Es geht auch nicht darum, wer "mal eben so" eine oder ein paar Ameisen, evtl. nur nach Bildern, benennen kann. Da wäre wohl auch Benni rasch überfordert,
wenn man ihm beliebige Ameisen in großer Zahl zur Bestimmung zusenden würde.

Es geht darum, ob man irgendwo Ameisen zuverlässig und sicher bestimmen LASSEN kann. Für den oft beträchtlichen Zeitaufwand und für das notwendige Wissen
(in einer entspr. Ausbildung erworben) und den materiellen Aufwand (techn. Ausrüstung, die finanziert werden muss) müsste der Bestimmer auch eine angemessene Vergütung bekommen.

Ich kenne bisher keine derartige Adresse.

Ein/e entsprechend qualifizierte/r und ausgerüstete/r Bestimmer/in müsste z. B. auch Gutachten zu "Hausameisen" erstellen, "gerichtsfest"!
Und z. B. Arten im Handel so sicher identifizieren, dass eine Entschädigung für falsch deklarierte Arten erstritten bzw. abgewiesen werden könnte.

Es geht eben um einen Beruf, der die Ausübenden ernähren muss. Wobei man das Geschäft ja nicht "nur" auf Ameisen beschränken muss.
- Professionelle Schädlingsbekämpfer bestimmen zwar Ameisen (gegen Bezahlung!), und tun das i.d.R. auch richtig, so lange es um übliche Hausameisen geht.
Bei den meisten der im Ameisenhandel vertriebenen exotischen Arten wären sie wohl überfordert, und auch etwa bei einheimischen Lasius-,
Myrmica-, Temnothorax- oder (Servi-)Formica- Arten.

MfG,
Merkur
  • 0

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3078
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8648

Re: Wo kann man Ameisen professionell bestimmen lassen?

Beitragvon Merkur » Samstag 29. Mai 2021, 10:44

Kosten einer Bestimmung

Dies soll keine Werbung für ein bestimmtes Institut sein, sondern nur ein Beispiel, das eine Vorstellung von eventuell anfallenden Kosten vermittelt.
Ähnliche Angebote findet Ihr bei vielen Schädlingsbekämpfungs-Unternehmen. Das hier genannte Unternehmen führt selbst keine Bekämpfungen durch!

Bestimm.Kostenb.jpg
Kosten einer Bestimmung
Das gilt natürlich nur für eingesandte Proben, und nur für bekannte Schädlinge, bei denen der Bestimmungsaufwand überschaubar ist.

MfG,
Merkur
  • 0

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3078
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8648


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Reputation System ©'