Ameisen Art und Hilfe

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Ameisen Art und Hilfe

Beitragvon Kael » Freitag 13. März 2020, 19:34

Hallo Leute ich bin neu in Sachen Ameisen Haltung aber ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für Ameisen.

Ich hätte folgende Frage und zwar kann mir jemand sagen was ich für eine Art erwischt habe? Ich habe die Art auf meinen Cabrio in der Garage gefunden und finde leider nicht die passende Art.

Leider geht es ihr nicht gut Sie dürfte sich in Honigwasser gewälzt haben und den ganze Tag verklebt herumgerannt sein ich bin erst spät heim und habe es spät gesehen das sie sich nur mehr wenig bewegt in der Arena kann mir wer sagen ob und wie ich ihr helfen kann?

Ihre 5 Arbeiterinnen helfen ihr leider in keiner weise die beachten sie kaum.

Lg
  • 0

Dateianhänge
IMG_20200313_182923_resized_20200313_073948063 - Kopie.jpg
IMG_20200313_181237_resized_20200313_073948512.jpg
IMG_20200311_203842_resized_20200313_073948280.jpg
Kael
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 13. März 2020, 19:25
Wohnort: Österreich / Burgenland
Bewertung: 0

Re: Ameisen Art und Hilfe

Beitragvon Merkur » Freitag 13. März 2020, 20:41

Hallo Kael,

Es dürfte sich um Camponotus cf. vagus handeln. Da die Gyne noch völlig intakte Flügel hat, ist fraglich, woher die Arbeiterinnen kommen. Auf dem Autodach waren sie wohl kaum.
Du gibst keinen Ort an, und nicht, wann Du die Tiere gefunden hast.
Falls Du sie zusammen eingesammelt hast, und jetzt um diese Zeit, ist es vielleicht eine junge Gyne. Die Geschlechtstiere überwintern bei dieser Art ja im Mutternest und schwärmen erst im Frühjahr.

MfG
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2516
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7188

Re: Ameisen Art und Hilfe

Beitragvon Kael » Freitag 13. März 2020, 20:52

Danke Merkur für deine Antwort.

Doch die sammeln sich eig. jedes Jahr auf dem Autodach, da neben der Garage der Eingang zum Nest ist und die irgendwie unter dem Tor durchschlüpfen, dann sind sie quasi in der Garage gefangen. Als ich sie gefunden habe, lagen 4 weitere Ameisen um die Königin in Form einen Kreises. Habe sie vor 4 Tagen gefunden.

Sorry für den Ort, ich komme aus Österreich in der Nähe zur ungarischen Grenze.

Also, habe ich jetzt eigentlich nur Fehler gemacht :/

Und ich dachte, dass sie schon begattet ist und nur mehr einen Ort zur Nestgründung suchen wollte, deswegen noch die Flügel... ei ei ei
  • 0

Kael
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 13. März 2020, 19:25
Wohnort: Österreich / Burgenland
Bewertung: 0

Re: Ameisen Art und Hilfe

Beitragvon Boro » Samstag 14. März 2020, 08:35

Merkur hat mit der Bestimmung sicher Recht. Im Burgenland bzw. am Rand des Pannonischen Beckens hat C. vagus noch recht gute Bestände. Ich halte das Auftauchen von Geschlechtstieren (mit Begleitung von Arbeiterinnen) für einen ersten Schwarmversuch. Ab etwa 20°beginnt am frühen Nachmittag das Schwärmen, in der Regel kann man ab Mitte April damit rechnen. Die Temperaturen sind heuer zeitweise abnormal, gerade im Osten Österreichs. Ein erstes "Abtasten" der Umgebung könnte damit schon jetzt beginnen. Die Geschlechtstiere sind längst reif für einen Hochzeitsflug, sie haben während ihrer Entwicklung zwei Mal überwintert.
Insgesamt gilt die Art als selten und schützenswert, wenn sie nicht gerade im Haus nistet, bitte schonen!
Hier erfährst du etwas mehr: viewtopic.php?f=48&t=370&p=15692&hilit=Camponotus+vagus&sid=882b33492233ff849a672d26c8e647ff#p15692
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1411
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2784

Re: Ameisen Art und Hilfe

Beitragvon Kael » Sonntag 15. März 2020, 15:32

Boro danke für deine Info

Eine Frage hätte ich noch und zwar ist es möglich einen begattete Königen zu fangen bzw. für meinen Haltungszwecke oder soll ich diese Art besser in Ruhe lassen und mir einen andere Art besorgen?

Der Kolonie wird bei mir nichts passieren sie werden natürliche geduldet bei meiner Garage und geschützt.

lg
  • 0

Kael
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 13. März 2020, 19:25
Wohnort: Österreich / Burgenland
Bewertung: 0

Re: Ameisen Art und Hilfe

Beitragvon Boro » Sonntag 15. März 2020, 16:35

Hallo Kael!
Zuerst müsste man das tatsächliche Schwärmen abwarten, ich denke, das wird noch bis Anfang/Mitte April dauern. Wie schon gesagt, es sollte mindestens 20° haben, dann geht es so ab 13 Uhr los. Allerdings fliegen die Geschelchtstiere ab, d. h., dass man in unmittelbarer Nestnähe nur mit viel Glück so eine Jungkönigin entdecken wird; die hat dann in der Regel die Flügel schon abgeworfen. Die Jungkönigin gründet allein, selbständig und claustral, d. h. sie sucht sich selbst eine Gründungskammer und verlässt diese dann nicht mehr. Um da eine künstliche Nestgründung zu schaffen, braucht man aber Erfahrung. Ich würde ganz anders vorgehen: Du hast das seltene Glück, so eine imposante Ameisenart in deiner Nähe zu wissen. Wenn du den Nesteingang kennst, kannst du ab und zu frischtote Insekten füttern od. ein paar Tropfen Honigwasser. Da kannst du alle Vorgänge genau beobachten und hast nicht das Risiko und die ständige Arbeit wie bei einer Terrarienhaltung. Auch das Schwärmen an sich ist ein sehr interessanter Vorgang. Noch was: Wenn sie schwärmen, öffne das Garagentor und lass es am Nachmittag offen.
Da gibts noch eine interessante Geschichte:
viewtopic.php?f=46&t=1102&p=8693#p8693
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1411
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2784


Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

Reputation System ©'