Exkursion in die Schluchten der Karawanken

Exkursion in die Schluchten der Karawanken

Beitragvon Boro » Mittwoch 14. August 2019, 10:50

Die Karawanken sind das Grenzgebirge zwischen Österreich (Kärnten) und Slowenien. Vor ein paar Tagen haben Boro, Sohn Roman mit Familie eine Wanderung unternommen. Das Gebiet ist streckenweise noch recht naturbelassen und im Hinblick auf Flora und Fauna immer wieder für Überraschungen gut. Der Raum gehört zum alpin-illyrischen Bereich. Einige Pflanzen- und Tierarten haben hier ihre nördlichste Verbreitungsgrenze in Mitteleuropa, daher erscheint es wichtig, auf jede Einzelheit zu achten. Die begangene Höhenzone reichte nur von 550 - etwa 700 m. Fotos von Roman Borovsky
  • 2

Dateianhänge
_MG_2918.JPG
Ein männlicher Eichenseidenspinner am Wegrand. Flügelspannweite etwa 10 cm
_MG_2923.JPG
Eine Eidechse am Felsen, vermutlich die Mauereidechse (Podarcis muralis). Möglich wäre auch die Kroatische Gebirgseidechse (Iberolacerta horwathi), die in Mitteleuropa nur in der Grezregion zu SLO u. Italien vorkommt.
_MG_2928.JPG
Eine tote Hornissen-Schwebfliege. Wer bekommt die Beute Myrmica sp. od. Formica sp.?
_MG_2935.JPG
Lasius fuliginosus an undefinierbarer Beute
_MG_2953a.jpg
Wunderschön: Der Russische Bär auf Wasserdost
_MG_2974a.jpg
Blick auf die seitlichen Hänge: vorwiegend Rotföhren, einige Schwarzföhren (Pinus nigra), Mannaesche (Fraxinus ornus), Hopfenbuche (Ostrya carpinifolia), als Bodenbewuchs vor allem Schneeheide (Erica carnea)
_MG_2977.JPG
ein Sandlaufkäfer (Cicindela sp.)
_MG_2980.JPG
Weberknecht
_MG_2991.JPG
Formica truncorum-Arbeiterinnen haben eine Raupe erbeutet. Schade, da wird es einen Schwalbenschwanz (Papilio machaon) weniger geben!
_MG_2995.JPG
Kaisermantel auf der heimischen Goldrute (Solidago virgaurea)
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2691

Re: Exkursion in die Schluchten der Karawanken

Beitragvon Boro » Mittwoch 14. August 2019, 11:03

Fortsetzung folgt:
  • 2

Dateianhänge
_MG_3003.JPG
Polistes sp. (jedenfalls nicht P. dominula) auf Solidago sp.
_MG_3010.JPG
Tapinoma sp.
_MG_3014.JPG
Hummel auf Solidago sp.
_MG_3018a.jpg
Formica s. str. entsorgt tote Wespe
_MG_3021.JPG
Waldameisen (Formica s. str.) entsorgen tote C. ligniperda
_MG_3025.JPG
Camponotus vagus (stellenweise häufig) mit Beute: Färbung und Form der Gaster weisen auf Lasius cf. flavus
_MG_3033.JPG
Die häufige Formica fuscocinerea mit Brut. Ähnlich wie etwa bei F. fusca kommen häufig Nacktpuppen und Kokonpuppen in den Nestern vor.
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2691


Zurück zu Naturbeobachtungen und Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'