DNA-basierte Phylogenie aller 845 nordamerikanischen Tagfalt

Interessante und neue Themen aus "Wissenschaft und Medien"

DNA-basierte Phylogenie aller 845 nordamerikanischen Tagfalt

Beitragvon Merkur » Donnerstag 7. November 2019, 11:54

Genomics of a complete butterfly continent doi: https://doi.org/10.1101/829887

F2.large.jpg
Fig. 2 aus der Publikation
Die auf den ersten Blick attraktive Darstellung ist erst bei sehr genauem Hinsehen einigermaßen zu interpretieren. Erstmals hat eine Wissenschaftler-Gruppe die DNA sämtlicher 845 Tagfalter Nordamerikas genetisch analysiert und daraus eine Stammesgeschichte (Phylogenie) der Verwandtschaftsgruppe entwickelt. Darin enthalten ist auch eine zeitliche Einordnung der Entstehung der einzelnen Gruppen (Familien, Unterfamilien, ...Gattungen und Arten).
Im Unterschied zu früheren Darstellungen erfolgt die Auflistung der Gruppen auf einer kreisförmig gebogenen Achse, während die Zeitachse von der Mitte nach außen zu lesen ist. Z. B. beginnt der „Zeitstrahl“ mit dem Auftauchen der Papilionidae vor ca. 130 Millionen Jahren, von der Mitte nach links bis zu den Arten der Gattung Parnassius (Apollofalter) ganz am linken Rand.
Diese Darstellung ermöglicht es, mehr Information auf der Fläche unterzubringen, als wenn alle 845 Arten mit je einer Zeile untereinander aufgelistet wären. - Besser lesbar wird die Grafik damit nicht unbedingt. :roll:

Ein Kommentar von Alex Wild: https://twitter.com/Myrmecos/status/1191843200601706496 :
What jumps out at me about this whole-genome, all North America butterfly phylogeny is how little actually jumps out. So pleasing to see relationships obtained from DNA reflecting so closely what students of morphology and ecology had previously learned.
Was mir an dieser Komplett-Genom-Phylogenie aller nordamerikanischen Tagfalter auffällt, ist, wie wenig tatsächlich herausspringt. Es ist so erfreulich zu sehen, dass aus DNA abgeleitete Verwandtschaftsbeziehungen so genau widerspiegeln, was Studenten der Morphologie und Ökologie bereits zuvor herausgefunden hatten.

Dem kann ich wenig hinzufügen.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2350
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6756

Zurück zu Wissenschaft und Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Reputation System ©'