In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Hier ist Platz für Fragen über außereuropäische Ameisenarten.

In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon Merkur » Montag 1. August 2022, 11:11

Im AF findet sich heute ein BeitragFeuerameisen in der EU bald verboten?

Hier kann man die entsprechende Durchführungeverordnung einsehen.
Titel: DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2022/1203 DER KOMMISSION vom 12. Juli 2022
zur Änderung der Durchführungsverordnung (EU) 2016/1141 zwecks Aktualisierung der Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung.

Darin heißt es in Artikel 2
Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.
Das wäre ab heute, 1. August 2022!

Hier habe ich den Absatz kopiert, in dem die betroffenen Ameisenarten aufgeführt sind:
EU-Verbot-Solenopsis.jpg
Hervorhebung der vier Ameisenarten durch mich, Merkur
---
Wer sich näher mit der Materie befassen möchte, kann hier einsteigen:
VERORDNUNG (EU) Nr. 1143/2014 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 22. Oktober 2014 über die Prävention und das Management der Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten
https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... 43&from=EN

MfG,
Merkur
  • 3

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3371
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9418

Re: In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon Teleutotje » Montag 1. August 2022, 12:48

Very good. Now we must see how they liquidate them!
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1056

Re: In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon Krabbeltierfan » Montag 1. August 2022, 17:12

Hey,

dazu habe ich Detailfragen, denn sowas ist schwer einzuordnen: Wie kommt das Verbot genau dieser Arten zu stande? Und daran angeschlossen: Sind das die Arten, denen Fachleute ebenfalls die höchste Priorität zuordnen würden?
Wie geeignet ist das Verbot genau dieser Arten, um das Risiko für die heimische Umwelt zu minimieren? Gibt es dazu Arbeiten / Erhebungen etc.?

Denn ich denke an Pheidole megacephala, Tetramorium bicarinatum und andere Arten in diversen Shops. Wird deren Schadpotenzial geringer eingeschätzt oder sind "ein paar "Feuerameisen"" für die Politik einfach nur das prominenteste Beispiel? (Das ist natürlich überspitzt)

Grüße
Krabbel
  • 1

Zuletzt geändert von Krabbeltierfan am Montag 1. August 2022, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Gänsefüßchen
Zeit spielt keine Rolle. Das einzige, was eine Rolle spielt, ist das Leben.
Benutzeravatar
Krabbeltierfan
Moderator
 
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 13:06
Bewertung: 218

Re: In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon di4pr » Montag 1. August 2022, 22:19

Hallo Krabbel,
nun, Kriterien der Auswahl werden im verlinkten Gesetzestext aufgeführt. Ebenso die Aussage, dass die eigentliche Auswahl auf wissenschaftlicher Grundlage geschieht. Das scheint mir ein guter Einstiegspunkt zur Recherche der fraglichen Details zu sein? Interessant wäre in der Tat die Frage, warum bestimmte Arten eben nicht aufgeführt sind. Werden z.B. Kriterien nicht erfüllt oder fehlen einfach Daten?
LG
di4pr

*UPDATE*
Im Parallelthread im AF hat jemand einen Artikel zum Thema ausgegraben:
https://www.zobodat.at/pdf/DENISIA_0025_0119-0140.pdf
  • 0

Life finds a way!
Benutzeravatar
di4pr
Mitglied
 
Beiträge: 69
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 09:30
Wohnort: Berlin
Bewertung: 117

Re: In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon Merkur » Dienstag 2. August 2022, 16:07

Im Startpost habe ich ja den Link zu der ursprünglichen EU-Verordnung eingefügt, damit man sich selbst ein Bild machen kann.
Ich selbst habe diesen Info-Tsunami auch nur kurz abgesurft (um im Bild zu bleiben) – zumal ich nicht den Eindruck habe, dass unsereiner da irgendwie mitwirken oder gegenhalten kann.
Ich habe auch nicht vor, hier die Inhalte zu wiederholen.
Bei dieser Verordnung von 2014 geht es um eine
Art. 4: Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung.
Hier wird aufgelistet, auf welchem Wege und unter welchen Umständen Arten in die Liste aufgenommen werden.
Art. 5 Risikobewertung
usw…

Nun, 2022, geht es um die Durchführungsverordnung zur Änderung der Durchführungsverordnung von 2016, zwecks Aktualisierung der Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung.
Hier sind die seinerzeit in die Liste aufgenommenen Arten genannt, leider nur mit wiss. Namen, alphabetisch nach Gattungen geordnet, Pflanzen und Tiere durcheinander.
Im Anhang sind sie nochmals tabellarisch aufgeführt, mit einigen Details. - Ameisen sind in dieser Liste nicht dabei; die vier Arten wurden nun 2022 hinzugefügt.

Hier in einem Artikel aus 2020 „Die gefährlichsten invasiven Arten Europas - Forscher erstellen Liste, welche Arten verstärkt bekämpft werden sollten“ werden einige Gesichtspunkte für die Einstufung verständlich erläutert.
Eine „Priorisierung“ wurde angestrebt, wobei u.a. auch berücksichtigt wurde, ob eine Bekämpfung bzw. Ausrottungsversuche überhaupt Aussicht auf Erfolg haben.
Ausführlich hier:
„Using structured eradication feasibility assessment to prioritize the management of new and emerging invasive alien species in Europe.“ Die Liste der beteiligten Wissenschaftler ist beeindruckend:
Olaf Booy, Pete A. Robertson, Niall Moore, Jess Ward, Helen E. Roy, Tim Adriaens, Richard Shaw, Johan Van Valkenburg, Gabrielle Wyn, Sandro Bertolino, Olivier Blight, Etienne Branquart, Giuseppe Brundu, Joe Caffrey, Dario Capizzi, Jim Casaer, Olivier De Clerck, Neil E. Coughlan, Eithne Davis, Jaimie T. A. Dick, Franz Essl, Guillaume Fried, Piero Genovesi, Pablo González-Moreno, Frank Huysentruyt, Stuart R. Jenkins, Francis Kerckhof, Frances E. Lucy, Wolfgang Nentwig, Jonathan Newman, Wolfgang Rabitsch, Sugoto Roy, Uwe Starfinger, Paul D. Stebbing, Jan Stuyck, Mike Sutton-Croft, Elena Tricarico, Sonia Vanderhoeven, Hugo Verreycken, Aileen C. Mill
Da kann man z. B. lesen, dass für den Amerikanischen Bison der Abschuss die geeignete Methode darstellt, mit sehr hohen Erfolgsaussichten. Wie weit eine Einbürgerung des Bisons ein Risiko „von unionsweiter Bedeutung“ sein soll, ist mir allerdings nicht verständlich.


Mein Eindruck: Hier wird unmäßig viel bürokratischer Aufwand getrieben, der naturgemäß auch sehr lange Zeit erfordert, bis eine Entscheidung fällt und tatsächlich Methoden zur Verhinderung oder Eindämmung der Invasionen wirken können!
Vorbeugen ist besser als heilen! Deshalb habe ich betr. Import und Haltung exotischer Ameisen vor 20 Jahren gegenüber dem Umweltbundesamt und dem BfN meine Bedenken geltend gemacht und eine Beschränkung empfohlen.
Die jetzt in die Liste aufgenommenen vier Ameisenarten können allenfalls einen „Tropfen auf den heißen Stein“ darstellen angesichts von inzwischen mehreren Hundert importierten Arten, bei denen niemand sagen kann, welche davon eventuell ein Risiko darstellen. Die bisherigen Maßnahmen scheinen mir nicht geeignet um die Problematik wesentlich zu entschärfen.

Inzwischen frage ich mich allerdings, ob es überhaupt sinnvoll ist, einen derartigen bürokratischen Aufwand zu treiben für ein Problem, das letztlich wie „Peanuts“ erscheint gegenüber dem, was global gesehen Natur und Menschheit bedroht:
Klimaentwicklung, Übervölkerung, Hunger, Seuchen, Energiemangel, Ressourcen-Verknappung usw. bis hin zu einer nuklearen Katastrophe. Homo sapiens???

MfG,
Merkur
  • 2

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3371
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9418

Re: In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 2. August 2022, 18:33

Here a link to a Dutch site with the complete explanation about the rule: https://www.naturetoday.com/intl/nl/nat ... ?msg=29530

And the leading site giving all the species and there background: https://www.nvwa.nl/onderwerpen/invasie ... eve-exoten

And the site giving all the info behind the rule: https://www.rvo.nl/onderwerpen/invasieve-exoten

And offcourse the Dutch translation of the ruling: https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... from=NL%29

And the date: It started on 02 August 2022, not the first....
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1056

Re: In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 2. August 2022, 18:41

  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1056

Re: In der EU verbotene exotische Ameisenarten ab 1.8.22

Beitragvon Geltungen » Mittwoch 3. August 2022, 12:06

Endlich. Es geht langsam los!
Umso wichtiger ist der Aspekt auch Ameisenarten - eventuell auch bedrohte/gefährdete Arten nachziehen zu können.
Und sich mit der Thematik zu befassen.
Nicht zwangsläufig 'nur' für Privatkunden, sondern für eine neue Form der Diversität in der heimischen >Fauna< und Flora.

Schön wäre natürlich auch gleich eine eingeschobene Sachkundeprüfung wie bei jedem Tier/Reptil, welches ein Händler verkaufen will -
siehe Zoo Zajac, der stapelt diese praktisch. Aber das ist wieder ein anderes Thema.
  • 0

Verfehlte Politik: https://youtu.be/sOWykPyA1XQ
Instagram: https://www.instagram.com/antbaron_ ⦕ Für Einsteiger und Interessenten geeignet! ⦖
Für mehr Tierliebe: https://www.youtube.com/shorts/lrPZwIfEqsQ
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 235


Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Reputation System ©'