Myrmica und die Ameisenbläulinge

Alle Arten von Berichten und Beobachtungen, egal ob in der Haltung oder in der Natur.

Myrmica und die Ameisenbläulinge

Beitragvon Merkur » Donnerstag 15. Oktober 2020, 17:14

„Hört von dieser komplizierten Dreiecksbeziehung!“

Manche Erkenntnisse aus der Wissenschaft finden doch recht schnell ihren Weg in das Allgemeinwissen! Gestern haben wir bei Sauwetter einem neuen FFH-Gebiet im unterfränkischen Muschelkalk
südlich von Würzburg einen Besuch abgestattet. (Im Frühjahr geht‘s bestimmt wieder dahin, bei Sonne!)
Hier zeige ich einen Ausschnitt einer Info-Tafel an einem Rundweg.

Am.-Bläuling_261.jpg
Ameisenkunde am Wegesrand!
Zur akustischen Kommunikation bzw. Vibrationssignalen von Myrmica-Arten mit ihrer Brut gibt es seit ca. 10 Jahren einige Untersuchungen. Viel länger ist bekannt, dass die adulten Tiere in Zwangslagen stridulieren (eine Myrmica-Arbeiterin zwischen zwei dünne Glasplättchen einklemmen und ans Ohr halten macht die zwitschernden Geräusche hörbar).
Dass solche Signale auch mit Larven und Puppen ausgetauscht werden, und dass die in Myrmica-Nestern parasitierenden Bläulingsraupen sie imitieren, ist eine neuere Erkenntnis. Eine kurze Internet-Recherche fördert mehrere Arbeiten zu Tage, u.a. auch zur Kommunikation einer Lycaenide mit ihren Wirten, Crematogaster rogenhoferi. (Die wurde ja auch mal im Ameisenhandel angeboten).

https://www.nature.com/articles/s41598-019-54966-6
Vibrational communication between a myrmecophilous butterfly Spindasis lohita (Lepidoptera: Lycaenidae) and its host ant Crematogaster rogenhoferi (Hymenoptera: Formicidae) (2019)

Daraus:
Moreover, larvae and pupae of another parasitic butterfly Maculinea rebeli were reported to produce a signal that mimics the queen of their host ant, Myrmica schencki to attain high social status in the colony.
--
Zitat: Barbero, F., Thomas, J. A., Bonelli, S., Balletto, E. & Schönrogge, K. Queen ants make distinctive sounds that are mimicked by a butterfly social parasite. Science 323, 782–785, https://doi.org/10.1126/science.1163583 (2009).
--

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2889977/
doi:10.4161/cib.3.2.10603
Jeremy A Thomas et al.: Corruption of ant acoustical signals by mimetic social parasites: Maculinea butterflies achieve elevated status in host societies by mimicking the acoustics of queen ants. Commun Integr Biol. 2010 Mar-Apr; 3(2): 169–171. (Schmetterlinge der Gattung Maculinea erreichen durch Imitation der akustischen Signale der Königin einen höheren Status in der Kolonie).
--

https://www.researchgate.net/publicatio ... munication
Barbero F. et al.: Myrmica Ants and Their Butterfly Parasites with Special Focus on the Acoustic Communication, Psyche A Journal of Entomology 2012(1) DOI: 10.1155/2012/725237
--

Die Information dürfte für die Halter vom Myrmica-Arten oder Crematogaster rogenhoferi von Interesse sein. Wie viele andere Myrmicinae noch auf diese Weise kommunizieren untereinander, oder mit Gästen und Parasiten? (Blattschneider nutzen die Stridulation beim Schneiden von Pflanzenteilen).

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7820

Re: Myrmica und die Ameisenbläulinge

Beitragvon Reber » Donnerstag 15. Oktober 2020, 17:33

Danke für die interessante Info Merkur. Wer noch mehr von den Ameisenbläulingen lesen oder sehen will, dem sei der Vollständigkeit halber auch dieser Faden ans Herz gelegt: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=30&t=1793
  • 1

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1568
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3269


Zurück zu Haltungserfahrungen, Naturbeobachtungen, Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Reputation System ©'