Polygynie

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Polygynie

Beitragvon Martin1802 » Montag 25. Juli 2022, 10:22

Ich habe noch eine kleine Frage.
Und zwar ist meine Ameisenart polygyn (Myrmica rubra), betreibt diese Art unter sich Inzucht oder werden die hervorgebrachten Königinnen einfach nicht befruchtet? Also ob in der Zukunft es möglich wäre zwei Königinnen in einem Nest zu haben die beide Eier legen :)
Und wenn ja gibt es da etwas zu beachten oder kann es zu Schwierigkeiten führen ?
  • 0

Martin1802
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 19. Juli 2022, 18:29
Bewertung: 2

Re: Polygynie

Beitragvon Geltungen » Montag 25. Juli 2022, 10:57

Moin,

Polygyn = Mehrere fertile Königinnen in 'einer' Kolonie ('möglich').
Königinnen meist dicht beisammen und mehr oder weniger auf gleichem Niveau Eier legend.
Auch hier gibt es Unterschiede, mehr dazu bitte hier entnehmen:
Referenz: https://ameisenwiki.de/index.php/Polygynie

Oligogyn = Mehrere fertile Königinnen räumlich getrennt,
Königin tolerieren sich nicht gegenseitig
https://ameisenwiki.de/index.php/Oligogynie

Monogyn = Eine fertile Königin in einer Kolonie
https://ameisenwiki.de/index.php/Monogynie

Myrmica rubra kann man über Pleometrose (mehrere Königinnen während der Gründung)
monogyne, aber auch polygyne Kolonie-Hiearchien erreichen und behalten - und das auch so,
das eigentlich gar nicht auf das Thema der Inzucht eingegangen werden müsste.

Jedoch (... Achtung, viel Text)

Inzucht gilt als gering wahrscheinlich bei monogynen Arten
als möglich bei polygynen Arten - Myrmica rubra kann beides - wie ist es also zu werten?

Hier jedoch auch bitte ebenfalls den Beitrag aus dem AmeisenWiki entnehmen,
dass eine Inzucht nicht direkt vermieden wird.
https://ameisenwiki.de/index.php/Vermeh ... ei_Ameisen

Wie ein Schwarmflug funktioniert, ist dort übrigens auch gut beschrieben
Schwarmflug ist nicht gleich Schwarmflug. Es gibt auch hier unterschiedliche Erscheinungen u. Abläufe.

Fallbeispiel:

Meine Serviformica fusca ist strikt monogyn.
Hier ein Auszug von einer Erklärung auf Youtube von vor zwei Tagen:

Tatsächlich gibt es regionale Unterschiede; ich selber habe eine strikt monogyne Serviformica fusca in NDS, ein Bekannter in NRW eine durchweg Inzucht-nahe polygyne Serviformica fusca. Daher kann ich nur eine Empfehlung aussprechen, was für beide Fälle gültig ist:

Eine Vergesellschaftung ist nicht ohne Weiteres möglich; Die Königinnen zu vergesellschaften kurz nach Schwarmflug ( Es gibt ein Zeitfenster ) - ist möglich.
Meine Variante würde nach Schlupf der ersten Arbeiterin eine Königin töten; bei meinem Bekannten nicht.

Eine Vergesellschaftung von einer Königin in eine bereits intakte Kolonie halte ich für unwahrscheinlich - ist aber auch während der Zeitfenster um einen Schwarmflug von Serviformica fusca auch möglich; bei meinem Bekannten werden die eigenen Königinnen praktisch wieder begattet ins Nest gezogen. Hingegen werden meine Königinnen bereits von den Arbeiterinnen des Mutternestes vom Nest verdrängt und gar getötet.

Wenn also eine Pleometrose oder gar eine polygyne Kolonie anvisiert ist, würde ich frisch gefangene Königinnen direkt zusammen gründen lassen. Sollte es nach 1-2 Tagen Aggressionen geben, könnte man immer noch selektieren und getrennt aufziehen.



Mit anderen Worten, es gibt auch je Spezies regionale Unterschiede.
Sogar (!) je Kolonie innerhalb der jeweiligen Region.
Das ist dann auch Standortabhängig und es existieren unterschiedliche 'Entwicklungsstrategien"

Die inzucht-nahe Serviformica fusca von meinem Bekannten ( als Baumarkthammer in den Foren bekannt ),
hat nicht nur verkrüppelte Gynen, sondern auch kleinere Arbeiterinnen.

Die Königinnen sind / sind nahe einer 'Pseudogyne'.
Auch hier gibt es einen interessanten Beitrag im AmeisenWiki:
https://ameisenwiki.de/index.php/Pseudo ... te_/_Viren


Back to Topic:
Erst einmal muss die Haltung gelingen - es gibt wirklich zahlreiche Faktoren,
die das vorzeitige Ende einleiten können, [ Das soll keine negative Anmerkung sein, aber die Realität sieht eben so aus,
dass mir unter 5000 Nutzern keiner bekannt ist, der irgendwann mal Myrmica Alate in männlicher und weiblicher Form hervorgebracht hätte /
ferner wird Myrmica rubra ja leider doch häufig als B-Klasse abgestempelt ]


>6 Monate im Kühlschrank (" Winterruhe ")
>Wassermangel
>Hitze
>unfertile Gynen / Fertile Gynen, die krank werden und sterben
>keine Alate Brut in der Haltung - ist auch möglich - ....


Edit ( damit es für alle erkennbar ist ) ;)

Myrmica rubra wäre die korrekte Schreibweise.
Wir wollen gar nicht damit anfangen, dass es die Form myrmica Rubra,
Myrmica Rubra, M.Rubra, usw. hier in diesem Fachforum sich breit macht. :redface:
  • 1

Verfehlte Politik: https://youtu.be/sOWykPyA1XQ
Instagram: https://www.instagram.com/antbaron_ ⦕ Für Einsteiger und Interessenten geeignet! ⦖
Für mehr Tierliebe: https://www.youtube.com/shorts/lrPZwIfEqsQ
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 235

Re: Polygynie

Beitragvon Intro » Montag 25. Juli 2022, 12:10

>6 Monate im Kühlschrank (" Winterruhe ")


Was genau ist daran der Fehler? Habe ich etwas verpasst? Ich dachte, das wäre eine valide Option für die Diapause.
  • 0

Benutzeravatar
Intro
Mitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Montag 6. Juni 2022, 21:50
Bewertung: 56

Re: Polygynie

Beitragvon Geltungen » Montag 25. Juli 2022, 12:29

Hallo Intro - ich sehe das aus halterischer Sicht für nicht ganz richtig und optimal.
In meinem Discord für Ameisenhaltung habe ich dazu bereits vor 2 Jahren meine Darstellung publiziert.

Und nachfolgend immer wieder versucht das Thema populär zu machen - mit einer Reichweite von ~150 Mitglieder nicht ganz einfach.


WR 1.PNG


WR 2.PNG


WR 3.PNG


WR 4.PNG


WR 5.PNG


WR 6.PNG


WR 6.PNG


WR 7.PNG


WR 8.PNG


WR 9.PNG


WR 10.PNG
  • 0

Zuletzt geändert von Geltungen am Montag 25. Juli 2022, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
Verfehlte Politik: https://youtu.be/sOWykPyA1XQ
Instagram: https://www.instagram.com/antbaron_ ⦕ Für Einsteiger und Interessenten geeignet! ⦖
Für mehr Tierliebe: https://www.youtube.com/shorts/lrPZwIfEqsQ
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 235

Re: Polygynie

Beitragvon Geltungen » Montag 25. Juli 2022, 12:38

Abgeschwächte Winterruhe / Teilweise zutreffend auf Exoten:

WR 11.PNG


Da ich die Masse der Beiträge für die Information von Nutzern alleine schreibe,
kann es natürlich an der einen oder anderen Stelle auch durchaus etwas kürzer und nicht 100% vollständig ausgeführt sein.
Diverse Korrekturen halte ich mir natürlich vor.




Back to Topic nach diesem Diskurs:


Ich selber arbeite grundsätzlich mit einer Einwinterrungsphase, einer primär gehaltenen Winterruhe und einer Auswinterungsphase.


In der Vergangenheit wurden schon sehr viele Ameisen in ihrer Art und Weise von Winterruhe "vergessen"

-> nicht gegossen
-> nicht gefüttert
-> nicht umsorgt
-> einfach im Kühlschrank gelassen

erweitert;

-> RG läuft aus
-> Nest wird zu trocken
-> Nest wird zu warm -> Stoffwechsel steigt und keine Nahrung verfügbar -> verhungern/ verdursten

usw usw.


Ich empfehle hier klar und deutlich:

1Einwinterrungsphase
2Primär gehaltene Winterruhe
3Auswinterungsphase


+ wöchentliche Begutachtung
+ zumindest monatliche Gabe von Futter

Je nach Standort des Nestes/ der Nester / der Kolonie(n)gelten natürlich auch unterschiedliche
Betrachtungswinkel, wie eine konkrete Form von Winterruhe / abgeschwächte Form von Winteruhe


Das dürfte aktuell alles sein, was ich zu diesem Thema - aus meiner halterischen Sicht - dazu sagen kann.
Ich selber habe nie einen Nachtteil damit gehabt und im direkten Vergleich schneller und einfacher durch mit der
Winterruhe - zusätzlich minimiert man die Sorge, die Verlustangst, erhöht die Sensibiliserung ggü Tier und Haltungsweise
und natürlich wird auch ein Effekt in Gang gesetzt; man beobachtet und lernt.

Und wenn ihr daraus eine noch bessere Ableitung schafft - für eure Haltung / zum Wohle der Ameisen,
dann bitte - hauptsache nicht einfach ins Kühlregal und wundern
  • 0

Zuletzt geändert von Geltungen am Montag 25. Juli 2022, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
Verfehlte Politik: https://youtu.be/sOWykPyA1XQ
Instagram: https://www.instagram.com/antbaron_ ⦕ Für Einsteiger und Interessenten geeignet! ⦖
Für mehr Tierliebe: https://www.youtube.com/shorts/lrPZwIfEqsQ
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 235

Re: Polygynie

Beitragvon Joachim » Montag 25. Juli 2022, 12:54

Niemand wirft seine Kolonien einfach so in den Kühlschrank für 6 Monate, was für ein Quatsch. Meistens sieht die Empfehlung ein Herunterkühlen vor im Keller oder auf dem Balkon (wenn noch warm genug), bevor es dann in die Winterruhe geht. Diese kann bei den meisten Arten im Kühlschrank erfolgen. Und dann gibt es die übliche Checkliste (allen voran das Wasser). Wäre irgendetwas daran falsch, wären seit 25 Jahren meine heimischen Ameisen jedes Jahr eingegangen.

Weißt du, Geltungen, nur weil du etwas anders siehst, ist es nicht gleich Gesetz. Ich hatte schon Myrmica rubra Alate in meiner Kolonie, da warst du gerade mal 6 Jahre alt - falls dein Geburtsjahr 1994 richtig war. Auch interessiert hier keinen, was du arbeitest oder welche Ansicht du zu Studenten oder Bewegungen hast.

Würdest du deine Kenntnisse hier vernünftig präsentieren, würde sich auch jemand dafür interessieren. Denn da ist durchaus manchmal ordentliches dabei. Ist leider nicht der Fall, du wirst defensiv, ausfallend und respektlos. Und allen voran hörst du dich sehr gerne reden mit langen Romanen. Denk mal drüber nach.
  • 0

Joachim
Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Montag 11. Juli 2022, 17:36
Bewertung: 10

Re: Polygynie

Beitragvon Geltungen » Montag 25. Juli 2022, 13:04

Joachim - Hand auf's Herz - mach's besser. Bislang war alles recht konstruktiv.

Wie oben aufgeführt ist alles konstruktiv aufgebaut - und es ist leider eben kein Quatsch - sondern traurige Realität.
Das Ameisenforum hat viele tolle archivierte Beiträge davon. Vielleicht hast Du die nur in den letzten 12 Jahren nicht gelesen.

...und gängige Shop-Praxis den Kunden für Dumm zu verkaufen.
Wenn Du Sympathisant dieser Praxis bist, ist logisch, dass wir nicht zusammen finden werden.


Ich gebe mir sehr gerne Mühe um vorallem viele Aspekte zu beleuchten.
Da sind Texte von über 2000 Wörtern keine Seltenheit. Und tatsächlich auch mein persönliches Recht.

Niemand wirft seine Kolonien einfach so in den Kühlschrank für 6 Monate



- Ja - oder - auch gar nicht ( keine Winterruhe, weil kein Bock )
- oder zu kühl - Ameisen sterben
- oder zu unbeacht in Bezug auf die Unterbringung ( Schimmelgefahr )

und und und. Wenn man die Leichen zählt mit der Angabe

" Meine x hat es leider nicht durch die Winterruhe geschafft " Ganz schön traurig.

Shop antwortet gern: Beim nächsten Mal klappt's bestimmt. :) :) ( man wundere sich )

Und im übrigen steht dort ganz klar, das ist mein Weg - den musst Du nicht teilen - das ist für mich okay.
Wie schon mehrfach angeführt bin ich kein Teil eurer eingefleischten Community. Was ein Quatsch auch.

Ich übernehme aber für meine Mitglieder die Verantwortung, dass solche Dinge nicht passieren - und wenn
nur in ganz seltenen Ausnahmefällen. Und damit kann ich sehr gut leben.


Es ist mein "Gesetz". ;) Entsprechend der Fürsorgepflicht ggü Halter und Tier.
  • 0

Zuletzt geändert von Geltungen am Montag 25. Juli 2022, 13:52, insgesamt 7-mal geändert.
Verfehlte Politik: https://youtu.be/sOWykPyA1XQ
Instagram: https://www.instagram.com/antbaron_ ⦕ Für Einsteiger und Interessenten geeignet! ⦖
Für mehr Tierliebe: https://www.youtube.com/shorts/lrPZwIfEqsQ
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 235

Re: Polygynie

Beitragvon Reber » Montag 25. Juli 2022, 13:12

Auch hier gilt: Seid bitte freundlich und respektvoll miteinander!
  • 0

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1726
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3643

Re: Polygynie

Beitragvon Geltungen » Montag 25. Juli 2022, 13:36

Konstruktiv........


Die Empfehlung ist aus meiner Sicht absolut irreführend und kann alles bedeuten.

Mit meiner Anleitung ( Es ist eben meine Anleitung ) kann ich meinen Mitgliedern immerhin einen ungefähren Leitfaden bieten -
auch zeitlich. Wie oben angeführt könnte ich auch stärker differenzieren, würde aber zusätlich die Schreibarbeit erhöhen.


Und allen voran hörst du dich sehr gerne reden mit langen Romanen. Denk mal drüber nach.


Ich erwidere mit:
Das ist Quatsch


Das hat nichts damit zutun, dass ich mich selber gerne "lesen" "sehe" (?) - hören kann ich mich nämlich nicht (...).
Aber gut, (..) bei den gezielt provokanten Einzelern, ist es mir praktisch egal.



Nur muss man an der Stelle eins mal festhalten:

Nur weil Du eine andere Erfahrung gemacht hast, ist meine Anleitung für Ameisenhalter kein Quatsch.
Eher ist die Empfehlung - die birgt viele Unsicherheiten, viele Unbekannte...
Raum für Trickserei... Das einmal nur als Randaspekt. Aber vielleicht baut der ein oder andere ja darauf. ;)
  • 0

Verfehlte Politik: https://youtu.be/sOWykPyA1XQ
Instagram: https://www.instagram.com/antbaron_ ⦕ Für Einsteiger und Interessenten geeignet! ⦖
Für mehr Tierliebe: https://www.youtube.com/shorts/lrPZwIfEqsQ
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 235

Re: Polygynie

Beitragvon Intro » Montag 25. Juli 2022, 14:04

Geltungen, ich schätze deine Tipps und deine Expertise. Wirklich. Deine Selbstbeweihräucherungen sind allerdings etwas lästig. Bitte bringe dich in Zukunft ein, ohne dich selbst als den Messias der Ameisenhaltung zu inszenieren, der das abgefallene Haltertum wieder zurück auf den reinen Weg führt. Dann fällt es jemandem wie mir auch leichter, dich gerne zu lesen. Denn selbst wenn deine Ansichten oft richtig sein mögen, sträubt sich bei mir (und vermutlich einigen anderen auch) schon so einiges, wenn ich wieder mit deinem Stil konfrontiert werde. Manchmal geht es nicht nur um Inhalte, sondern auch um deren Verpackung.

Es wäre schade, auf deinen Input verzichten zu müssen, bloß weil deine Art der Darlegung desselben ungeschickt ist.
  • 0

Zuletzt geändert von Intro am Montag 25. Juli 2022, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Intro
Mitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Montag 6. Juni 2022, 21:50
Bewertung: 56

Re: Polygynie

Beitragvon Geltungen » Montag 25. Juli 2022, 14:10

:?: Ihr denkt eben leider immer, dass ich >euch< etwas böses will/ euch angreife. In Wirklichkeit will ich euch schützen.
Und vorbereiten, auf Leute, die diese Info-Lücken bewusst für sich ausnutzen. Und sich so richtig die Hände dabei reiben.

Aber gut, ich versuche mich in Bezug auf die Kommunikation zu verbessern. Kommunikation auf Augehöhe ist mir sehr wichtig.
Ich habe eine andere Linie der Haltung, eventuell ist das auch Grund warum es häufiger aneckt.

Das ist nicht ungewöhnlich; In der Koi-Haltung gibt es auch unterschiedliche Formen der Haltung.
Ebenso in der Wachtel/Hühnerzucht. Auch hier bin ich anders aufgestellt.
  • 1

Verfehlte Politik: https://youtu.be/sOWykPyA1XQ
Instagram: https://www.instagram.com/antbaron_ ⦕ Für Einsteiger und Interessenten geeignet! ⦖
Für mehr Tierliebe: https://www.youtube.com/shorts/lrPZwIfEqsQ
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 235


Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Reputation System ©'